Pflegegeld und Sachleistungen bei häuslicher Pflege ab 1.1.2017

Inhaltsverzeichnis:

zum Hauptartikel Leistungen der Pflegeversicherung

Pflegegeld  und Sachleistungen bei häuslicher Pflege

Pflegegeld (§ 37 SGB XI) im Überblick

Pflegegrad
1
Pflegegrad 2 Pflegegrad
3
Pflegegrad
4
Pflegegrad
5
geringerheblich schwer schwerste Schwerste mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHäusliche PflegePflegegeld monatlich bis zu (in EUR):
(Leistungen nach § 28a SGB XI) (siehe Besonderheiten)316545728901

Pflegesachleistungen (§ 36 SGB XI) im Überblick

 

Pflegegrad
1
Pflegegrad
2
Pflegegrad
3
Pflegegrad
4
Pflegegrad
5
geringerheblich schwer schwersteSchwerste mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHäusliche Pflege durch ambulante Pflegedienste - monatliche Sachleistungen = Pflegeaufwendungen bis zu (in EUR):
(Leistungen nach § 28a SGB XI) (siehe Besonderheiten) 689 1.2981.612 1.995

Pflegegeld und Sachleistungen bei häuslicher Pflege im Detail

Je nach Pflegegrad werden zwischen 689 Euro und 1.995 Euro monatlich erstattet, wenn die Pflege durch ambulante Pflegedienste erbracht wird (Sachleistung). Die Härtefallregelung ist weggefallen; der Betrag wurde in Pflegegrad 5 auf den der früheren Pflegestufe 3 zuzüglich Härtefall angehoben).

Anstelle der Sachleistung kann ein Pflegegeld beansprucht werden, wenn Angehörige (im Falle von Kindern in der Regel die Eltern) oder Ehrenamtliche die Pflege leisten. Das Pflegegeld variiert dann zwischen 316 Euro und 901 Euro.

Kombinationsleistung:

Sachleistung und Pflegegeld können nach Öffnet externen Link in neuem Fenster§ 38 SGB XI auch kombiniert werden und werden dann jeweils prozentual ausgezahlt, also z.B. 70% der Sachleistung und 30 % des Pflegegelds des jeweiligen Pflegegrades. An diese Festlegung ist man aber 6 Monate gebunden.

Räumliche Zuordnung:

Gemäß den Urteilen des Bundessozialgerichts (Aktenzeichen B 3 KR 6/02 R und B 3 KR 13/02 R) ist die Leistungspflicht der Krankenkassen räumlich nicht auf den Haushalt des Versicherten oder seiner Familie als Leistungsort begrenzt. Genaueres können Sie auf unserer Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeite zur häuslichen Krankenpflege in der Schule nachlesen.

Weitere Hilfen für die Pflege im häuslichen Umfeld:

Die Pflegeversicherung stellt zusätzlich noch andere Hilfen zur Absicherung häuslicher Pflege zur Verfügung:

  • Leistungen bei der Verhinderung der Pflegeperson
  • Stellung von Pflegehilfsmitteln (z.B. Lifter, Pflegebetten, Windeln etc.)
  • Leistungen

    zur Verbesserung des Wohnumfeldes (behinderungsgerechter Umbau), wenn hierdurch die Pflege erleichtert oder erst ermöglicht werden kann, höchstens jedoch 2.557 Euro je Maßnahme (Öffnet externen Link in neuem Fenster§ 40 (4) SGB XI) Bei Antragstellungen seit dem 30.10.2012 entfällt eine Einkommensprüfung zur Feststellung des Eigenanteils bei Maßnahmen zur Verbesserung des

    Wohnumfeldes. Seit diesem Zeitpunkt entfällt also die Erhebung eines Eigenanteils!

  • Leistungen zur sozialen Sicherung der Pflegepersonen (Öffnet internen Link im aktuellen FensterZahlung von Rentenversicherungsbeiträgen , Einbeziehung in den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung während der pflegerischen Tätigkeiten)
  • Entlastungsbetrag (z.B. zur Betreuung im Alltag oder bei hauswirtschaftlicher Versorgung) nach Öffnet externen Link in neuem Fenster§45b SGB XI
  • Kurzzeitpflege in besonderen Krisensituationen
  • teilstationäre Pflege, wenn häusliche Pflege nicht ausreicht oder nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann

Anlaufstellen in unserer Adressdatenbank

Wir haben für Sie in einer Adressdatenbank für Bayern wichtige Adressen, die Ihnen weiterhelfen können, zusammengetragen.

Hier finden Sie Öffnet externen Link im aktuellen FensterAnlaufstellen in unserer Adressdatenbank

Quellen:

Soziale Pflegeversicherung (Sozialgesetzbuch (SGB) – Elftes Buch (XI):

Akzeptieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sie damit einverstanden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.