Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wohngeld+Kindergeld.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wohngeld+Kindergeld.

    Hallo alle zusamen.

    Ich melde mich wieder mal bei Ihnen,da ich Hilfe brauche von erfahrenen Eltern und Moderator.

    Meine Tochter ist inzwischen 25 geworden und möchte in einen Einzelappartement mit geringem Betreuung leben.
    Sie bekommt seit Mai 2019 eine EW-Rente und dazu Lohn von WfBM.
    Für alle Kosten,welche jetzt auf sie ankommen,wird nicht so ausreichen,deswegen möchte ich fragen,ob hat meine Tochter Anspruch auf Wohngeld?,Wenn ja,wo kann ich Antrag stellen,beim Bezirk(Niederbayern),oder beim Wohngeld Stelle vor Ort?
    Muss meine Tochter die GEZ Gebühren zahlen?

    Kindergeld.
    Die EW-Rente habe ich bei Familienkasse gemeldet,und musste viele Papiere Einreichen.Bin gespant ob ich bis ende des Jahres noch Anspruch auf Kindergeld haben werde?!?
    Meine Frage,wenn Tochter die Appartement bekommt und auszieht,habe ich weiter Anspruch auf Kindergeld oder nicht?Weil ich werde sie weiter Unterstutzen und Betreuen?

    Werde mich freuen auf Ihre Antworten.
    Habt noch ein Schönnen Abend.

    #2
    Hallo Tanzmaus,

    zu meinem Verständnis möchte ich fragen, ob deine Tochter Erwerbsminderungsrente oder Grundsicherung bekommt?
    Das sind unterschiedliche Leistungen.

    Bei Grundsicherung besteht kein Anspruch auf Wohngeld.

    Bei EW-Rente schon.

    schau mal hier: https://www.aktive-rentner.de/haben-...-wohngeld.html
    Mein Sohn ist nicht behindert, bei ihm sind Stärken und Schwächen anders verteilt

    Kommentar


      #3
      Hallo Patiko,danke,
      Sie bekommt seit Mai 2019 eine EW-Rente und dazu Lohn von WfBM.
      Kannst Du auch auf meine andere Fragen antworten?

      Mit freundlichen Grüßen Helena.

      Kommentar


        #4
        Es schrieb Dir Tanzmaus2013

        Kommentar


          #5
          Hallo Tanzmaus,
          Das Wohngeld wird bei der Wohngeldstelle am Wohnort beantragt.

          GEZ-Gebühren muss deine Tochter in der eigenen Wohnung zahlen, ggf. kann sie einen Härtefall geltend machen und so befreit werden.

          schau mal hier:
          https://www.rundfunkbeitrag.de/buerg...index_ger.html



          Mein Sohn ist nicht behindert, bei ihm sind Stärken und Schwächen anders verteilt

          Kommentar

          Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
          Auto-Speicherung
          x
          Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
          x
          x

          Am Tag scheint die Sonne. Nachts leuchtet der

          Online-Benutzer

          Einklappen

          97 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 97.

          Lädt...
          X