Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pflegestufe. Macht das sinn?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Pflegestufe. Macht das sinn?

    Guten Tag,

    Wir pflegen unseres schwerbehinderte (GdB 100) Tochter seit fast 10 Jahre. Jetzt ist sie 17. Wir haben in Deutschland kurzlich umgezogen und jetzt könne teoretischeweise Pflegestufe beantragen. Ich weiss sehr wenig über alle Fallen welche warten für uns auf dieses Weg, aber... Unsere Tochter hat ein Mischung von Krankheiten, aber wichtig ist dass sie spricht fast nicht, ist total Hilfslos (kann nichts selber machen) und jeden Stress kann leztes sein. Ich habe hier und bei RehaKids über MDK Termin und Pflegestufebeantragung gelesen, aber kann nicht Prognosieren, wie schwer und stressig ist dieses MDK termin für Kind, was passierte nach dem Termin, und - wie oft ist dieses Termin? Welche Erfahrung haben sie?

    Herzliche Grüsse,
    Vlad

    #2
    AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

    Hallo Vlad,
    erstmal herzlich Willkommen bei Intakt.
    Ich würde auf jeden Fall eine Pflegestufe beantragen, dann bekommt ihr Pflegegeld und habt Anspruch auf Leistungen der Urlaubs- und Verhinderungspflege und eventuell auch auf zusätzliche Pflegeleistungen.
    Die könnt Ihr in Anspruch nehmen, wenn ihr euch mal nicht selbst um eure Tochter kümmern könnt.

    Wie stressig ist so ein MDK-Termin??? Das, denke ich, kommt darauf an, wie gut eure Tochter mit fremden Personen umgehen kann. bzw. ob sie das stört wenn fremde Personen da sind.
    In der Regel wird alle 2-3 Jahre neu begutachtet. Den Antrag kannst du bei der Krankenkasse stellen.
    lg
    Mein Sohn ist nicht behindert, bei ihm sind Stärken und Schwächen anders verteilt

    Kommentar


      #3
      AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

      Hallo und Herzlichen Dank für schnelles Antwort,

      Urlaubspflege kommt nicht in Frage, weil sie hat grosses Angst von fremde menschen. Nach zwei Kliniken hier, in Deutschland, kein Vertrauen mehr. Jetzt von fremde akzeptiert sie nur Schullehrer welche für Hausunterricht kommt. Sie hat eine Geschichte mit 3 mal Herzstillstand und Atemnot kriegt sie fast jedes Nacht. Meine Frau hat extra-Ausbildung zu Krankenschwester gemacht und ich bin sowieso "aus der Fachkreis".


      Zitat von patiko Beitrag anzeigen
      Hallo Vlad,
      Wie stressig ist so ein MDK-Termin??? Das, denke ich, kommt darauf an, wie gut eure Tochter mit fremden Personen umgehen kann. bzw. ob sie das stört wenn fremde Personen da sind.
      In der Regel wird alle 2-3 Jahre neu begutachtet. Den Antrag kannst du bei der Krankenkasse stellen.
      lg
      Wie gesagt, sie hat Angst von fremde, bei weibliche Personen weniger, bei männliche mehr. Ausser Schullehrer. Kommunikationsfähigkeiten in alltag sind nicht gut, bei fremde - noch schlimmer. Krankheit ist selten, typ bischer in Deutschland nicht bekannt... Ich weiss nicht was wird für sie besser. Von eine Seite: Geld, das bedeutet - neue Rampe für Auto, Badewannen Lift (jetzt ich bin Herr Lift ), usw. Von andere Seite wenn sie grosses Stress verbunden ist, dann macht kein Sinn....

      Kommentar


        #4
        AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

        Das ist wirklich eine verzwickte Situation.
        Ich denke, das solltest du dann mit der Krankenkasse besprechen, was dann zu tun ist. Am besten alle wichtigen Befunde vorlegen und die Situation genau erklären.
        Aber um einen MDK-Besuch werdet ihr wohl nicht herumkommen, wenn ihr eine Pflegestufe beantragen wollt. Frage ist, wie kann man diesen stressfrei gestalten.

        Generell würde ich sagen, jemanden dabei haben, der sich um eure Tochter kümmert, während des Termins, und einen direkten Kontakt so kurz wie möglich zu halten...möglicher Weise auch abbrechen, wenns zu stressig wird. Vor allem auch im Vorfeld des Termins ansprechen, das eine Begutachtung vielleicht nicht möglich ist...dies mit der gesundheitlichen Situation begründen.

        Für die Hilfsmittel, kannst du auch Hilfe bei der Krankenkasse beantragen, auch da würde ich mal nachfragen.
        Mein Sohn ist nicht behindert, bei ihm sind Stärken und Schwächen anders verteilt

        Kommentar


          #5
          AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

          Hallo Vlad,

          es macht für euch bestimmt Sinn, eine Pflegestufe zu beantragen. Ihr könnt bei der Terminvereinbarung darauf aufmerksam machen, dass eure Tochter große Probleme mit Fremden hat. Vielleicht habt ihr einen Sozalarbeiter oder einen guten Freund, der euch bei diesem Termin unterstützt.
          Mein Sohn hat auch extreme Probleme mit Fremden. Wir haben bei der Begutachtung durch den MDK die ersten 10 Minuten mit meinem Sohn besprochen. Anschließend durfte er in sein Zimmer gehen und die Ärztin und ich haben den Rest alleine besprochen.

          Auch die Leute vom MDK sind nur Menschen. Sieh es als Chance auf eine Verbesserung eurer Situation.

          Liebe Grüße
          Andrea

          Kommentar


            #6
            AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

            Zitat von patiko Beitrag anzeigen
            Das ist wirklich eine verzwickte Situation.
            Ich denke, das solltest du dann mit der Krankenkasse besprechen, was dann zu tun ist. Am besten alle wichtigen Befunde vorlegen und die Situation genau erklären.
            Wenn MDK Gutachter hat medizinische Wissen, dann es ist mehr oder weniger einfach, aber bei unseren Erfahrung, Wissen fehlt auch bei Ärzte. Nach diesen Erfahrung, z.B. spitalisierung ist total ausgeschlossen. Wir probieren, natürlich, mit Pflegestufe... Ich habe gelesen das es ein Tagebuch gemacht werden muss, was ist das? Und woführ?

            Zitat von patiko Beitrag anzeigen
            Für die Hilfsmittel, kannst du auch Hilfe bei der Krankenkasse beantragen, auch da würde ich mal nachfragen.
            Tja... mit Rollstuhlrampe könnte Krankenkasse nicht helfen (Rollstuhl ist 100 kilo schwer), hat uns zu Landratsamt gesendet - kein Reaktion. Halbes Jahr gedauert Behindertenparkplatz einzurichten. Elektroden und Sensoren für Überwachungsgeräte kaufen wir selber. Wir haben immer so ein "Glück"... Ich will nicht oft Krankenkasse belasten, neue Rollstuhl haben wir, Sauerstoffgerät jetzt auch, ich denke wir mussen "danke" sagen und weiter selber schaffen.

            Kommentar


              #7
              AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

              Hi Andrea,

              Es ist alles mehr oder weniger neu für uns hier. ich bin Deutsch, aber sehr viele Jahren in Ausland geschäftlich gelebt. Da war auch meine Tochter geboren. In 2014 sind wir zurüch und... ich weiss nicht wo zu gehen und was zu machen. Schwerbehindertenausweis haben wir mit GdB 100 gekriegt, "Blaue Plakette" auch. Und wie weiter?

              Mit s.g. "Kollegen" ist auch nicht alles Gut. So, z.B. Situation: Es war ein MRT gemacht auf welche russische und israelische Kollegen mehrere Problemen erkennen, aber deutsche ignorieren die. Und es war peinlich für mich zu hören das MRT, welche in Deutschland gemacht hat "sehr schleche Qualität".

              Zitat von andrea l Beitrag anzeigen
              Mein Sohn hat auch extreme Probleme mit Fremden. Wir haben bei der Begutachtung durch den MDK die ersten 10 Minuten mit meinem Sohn besprochen. Anschließend durfte er in sein Zimmer gehen und die Ärztin und ich haben den Rest alleine besprochen.
              Und wenn es nicht möglich ist mit Kind zu sprechen? Sie spricht fast nicht. Sie kann auf PC schreiben, was sie meint und mit Hände zu zeigen, aber das ist alles.

              Lg,
              Vlad

              Kommentar


                #8
                AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                Hallo Vlad,

                wichtig ist, dass ihr erst einmal einen Antrag auf Pflegestufe bei der Krankenkasse stellt. Ab Antragseingang zählt der Anspruch.
                Diese Verfahren können sich eine ganze Weile hinziehen. Schreibt einen Brief an die Krankenkasse und schickt Kopien von Arztunterlagen und das Gutachten vom Versorgungsamt, eine Kopie vom Schwerbehindertenausweis mit.... alle Unterlagen, die relevant für die Feststellung der Pflegestufe sind.
                Es ist kein Problem, wenn sie nicht spricht. Dafür seid ihr da.

                Deine Tochter ist jetzt 17? Ab 18 ist sie volljährig. Wenn sie ihre Geschäfte nicht alleine regeln kann, solltest du dich auch an euer zuständiges Betreuungsgericht wenden und einen Antrag auf Betreuung stellen.

                Viel Erfolg

                Kommentar


                  #9
                  AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                  Zitat von andrea l Beitrag anzeigen
                  Deine Tochter ist jetzt 17? Ab 18 ist sie volljährig. Wenn sie ihre Geschäfte nicht alleine regeln kann, solltest du dich auch an euer zuständiges Betreuungsgericht wenden und einen Antrag auf Betreuung stellen.
                  Warum muss ich Betreuung beantragen? Welche konsequenzen hat dieses Antrag? Wie viel kostet es?

                  Lg,
                  Vlad

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                    Eine Betreuung wird benötigt, wenn ein volljähriger Mensch seine Geschäfte in den Bereichen
                    - Aufenthaltsbestimmung
                    - Gesundheitsfürsorge
                    - Vermögenssorge
                    - Vertretung gegenüber Versicherungen und Behörden
                    - Entscheidungen über Unterbringung und Wohnungsangelegenheiten
                    nicht selbst organisieren kann.

                    Das kosten nichts!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                      Zitat von vladarg Beitrag anzeigen
                      Warum muss ich Betreuung beantragen? Welche konsequenzen hat dieses Antrag? Wie viel kostet es?

                      Lg,
                      Vlad


                      Hallo Vlad,

                      hier gibt es einen Rechtsratgeber mit vielen Infos zu dem Thema:
                      --------------------------------------------------------------------------------------------------

                      18 werden mit Behinderung – Was ändert sich bei Volljährigkeit?

                      Mit 18 wird man in Deutschland volljährig und hat grundsätzlich die Rechte und Pflichten eines Erwachsenen. Der Ratgeber gibt behinderten Menschen und ihren Eltern einen Überblick darüber, was sich für sie mit Erreichen der Volljährigkeit ändert. Stand des Merkblatts ist Januar 2015.

                      http://bvkm.de/wp-content/uploads/20...enOnline-1.pdf

                      --------------------------------------------------------------------------------------------------

                      Im Ratgeber ab Seite 7 geht es um die:
                      II. Rechtliche Betreuung


                      Liebe Grüße
                      Monika

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                        Zitat von vladarg Beitrag anzeigen

                        Ich habe gelesen das es ein Tagebuch gemacht werden muss, was ist das? Und woführ?

                        Hallo Vlad,

                        ein Pflegetagebuch ist eine Dokumentation der Pflege.

                        Schau mal hier:
                        http://www.intakt.info/fileadmin/Sei...getagebuch.pdf

                        http://www.intakt.info/fileadmin/Sei...titelblatt.pdf

                        Komplette Info:
                        http://www.intakt.info/informationen...legestufe/#a07

                        Liebe Grüße
                        Monika

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                          Hallo Monika,

                          Zitat von werner62 Beitrag anzeigen
                          Im Ratgeber ab Seite 7 geht es um die:
                          II. Rechtliche Betreuung
                          Herzlichen Dank!


                          Zitat von werner62 Beitrag anzeigen
                          ein Pflegetagebuch ist eine Dokumentation der Pflege.
                          Es aussieht für mich nicht korrekt eine Doku machen über wie viel mal pro Tag/Nacht bringe ich Steckbecken oder... So ein schlechtes Gefühl das zu machen...

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Pflegestufe. Macht das sinn?

                            Zitat von andrea l Beitrag anzeigen
                            nicht selbst organisieren kann.

                            Das kosten nichts!
                            So, mit jetziges Situation mussen wir... Herzlichen Dank!

                            Kommentar

                            Online-Benutzer

                            Einklappen

                            9 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 9.

                            Lädt...
                            X