Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Höhergruppierung der Pflegestufe von I auf II

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Höhergruppierung der Pflegestufe von I auf II

    Hallöchen

    Erst einmal, ein super Forum,mein Lob. Leider muss ich immer wieder feststellen, das wir als Angehörige und Eltern immer nur am kämpfen sind. Als hätten wir es nicht schon schwer genug.

    Aber nun meine Frage:
    ich möchte gerne eine Höhergruppierung beantragen und weiß nicht so recht, wie das aussehen soll. Einige sprechen von einem "Verschlimmerungsantrag", der klingt für mich nur nicht entsprechend. Meiner Tochter Nicole geht es nicht schlechter als bei der letzten Begutachtung 1999, jedoch ist sie nunmehr 12 und für mich ist es einfach nur schwieriger durch Gewicht und sicher auch ihren Eigenarten die sie, wie auch gesunde Kinder in diesem Alter und der Pupertät hat.
    Des weiteren hab ich einfach auch mehr Aufwand, weil ich meiner Tochter seit längerer Zeit ohne WIndel schlafen lasse, damit sie es lernt, auch Nachts ihre Blase zu kontrollieren. mal gehts gut, mal nicht. Nur muss ich dadurch des öfteren Nachts aufstehen, schauen und ggf. das Bett neu beziehen.etc.....

    Könnte mir einer dabei helfen? Wäre ganz lieb
    Ich danke schon einmal und wünsche allen betroffenen Eltern viel Kraft

    Liebe Grüße von AnkeAnkeline1@aol.com

    #2
    Hallo Anke,

    wir hatten bereits schon im Chat darüber gesprochen, aber ich werde es hier auch nochmal posten für den Fall, dass es jemanden anderes auch interessiert.
    Wir haben damals zur Höherstufung einfach einen formlosen Antrag bei der Pflegekasse gestellt und darauf hingewiesen, dass sich der Pflegeaufwand erhöht hat und wir um einen Termin der Neubegutachtung wünschen zwecks Höherstufung.
    Wir haben dann einen Termin bekommen und es wurde neu geprüft.
    Bei uns auf der HP Die Rechte behinderter Kinder unter der Rubrik Pflegegeld findest du ein Tagebuch zum ausdrucken, was sehr gut für Kinder geeignet ist. Führe es mal für Dich selber und trage alle Aufwendungen ein. Es gibt so viele Dinge die wir täglich verrichten, die für uns selbstverständlich sind. Meistens wird einem dabei erst bewußt, was man alles tut.
    Des weiteren findest du auch ein Gutachten zum Ausdrucken auf unserer HP. Dieses finde ich ganz interessant, damit man sich selber ein Bild machen kann, was einem der MDK alles fragen wird.
    Wünsche Dir viel Erfolg und es wäre schön, wenn du uns hier erzählen würdest, wie es ausgeht.
    Viele Grüße
    Yvonne
    ( Mama von Sarah 30.05.1994 , globale Entwicklungsretardierung, keine Sprache,versteht aber alles, Minderwüchsig und auf dem Stand eines 3 jährigen Kindes

    Kommentar


      #3
      Hallo Yvonne

      Ich danke Dir, habe gleich den darauffolgenden Tag als ich im Chat gewesen bin, das Schreiben fertig gemacht und nun werde ich warten, bis ich einen termin bekomme. Und wie es ausgeht..darauf bin ich jetzt schon sehr gespannt. Den Ablauf kenne ich ja, habe ja den MdK schon oft hier gehabt.
      Über das Ergebnis berichte ich gern.
      Gutes gelingen und bis auf ein Wiedersehen
      Alles Gute
      Anke

      Kommentar

      Online-Benutzer

      Einklappen

      11 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 11.

      Lädt...
      X