Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eigenes Konto

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eigenes Konto

    Sicher trudeln momentan bei vielen Betreuern, zu Betreuenden, Eltern und Angehörige die Briefe von den einzelnen Bezirken in Bayern ein. Darin wird man auch aufgefordert, ein eigenes Konto anzulegen. Das bedeutet Bürokratie und unnötige Kosten. Menschen die völlig hilflos sind, einen hohen Hilfebedarf haben, brauchen ein eigenes Koto mit Kontoführungsgebühren.
    Online Konten gibt es teilweise ohne Gebühr. So sollen die Bezirke auf Anfrage auch Empfehlungen dahingehend bereithalten. Einfach mal nachfragen. Wer erst gar nicht in der Lage ist, ein eigenes online Konto zu führen, muss mit monatlichen Kontoführungsgebühren rechnen.
    Aber es gibt auch noch andere Lösungen. Wer z.B. im Raum Nürnberg Altdorf wohnt, kann sich an die Sparkasse Nürnberg wenden. Auf Initiative des Behindertenbeauftragten und Betroffenem aus dem Landkreis Altdorf, hält die Bank ein spezielle kostengünstige Form einer Kontoführung vor. Das Kontomodell Kompakt S bietet für betroffene Personen Daueraufträge, Lastschriften, Kontoauszüge und bis zu drei beleghafte Überweisungen ohne Zusatzkosten an. Das Konto gibt es für 2,90€ im Monat. Das ist eigentlich die Höhe der Grundgebühr für ein Online Konto.

    Erkundigt euch bei verschiedenen Banken und überlegt auch die Möglichkeit ein online Konto zu führen. Ist es nicht insgesamt ein weiteres und vor allem sichtbares Zeichen, dass die Bürokratie und Anforderung mit der Umsetzung des BTHG`s steigt? Viel Erfolg für euch alle.
    Viele Grüße
    Kirsten
    Forumadministrator - Team-Intakt



    Wir freuen uns über Leute, die bei INTAKT mitmachen möchten. Schreib mir und erfahre mehr.

    #2
    Zitat von Kirsten Beitrag anzeigen
    Darin wird man auch aufgefordert, ein eigenes Konto anzulegen. Das bedeutet Bürokratie und unnötige Kosten. Menschen die völlig hilflos sind, einen hohen Hilfebedarf haben, brauchen ein eigenes Koto mit Kontoführungsgebühren.
    .
    Hallo zusammen,

    evtl. muss das Amt die Kosten für das von ihnen geforderte Konto ja übernehmen:

    https://www.hartziv.org/news/2011082...-absetzen.html



    LG
    Monika

    Kommentar

    Online-Benutzer

    Einklappen

    8 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 8.

    Lädt...
    X