Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MRT vom Schädel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MRT vom Schädel

    Hallo,

    wer kann mir sagen, wo es im Raum Main-Spessart möglich ist, bei welchem Arzt oder Klinik, ein MRT vom Schädel mit Sedierung (Tiefschlaf) ambulant machen zu lassen? Die Uniklinik Würzburg möchte dafür unsere Tochter 2 volle Tage und Näche auf Station aufnehmen lassen, ich möchte dies aber lieber ambulant machen lassen und suche nun dafür die entsprechenden Anlaufstellen.

    Für eure Hilfe, wäre ich euch sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Anja

    #2
    AW: MRT vom Schädel

    Hallo Anja,

    mit welcher Begründung wollen die Ärzte Euch für 2 Tage stationär in der Klinik aufnehmen? Bestehen irgendwelche Risiken (Epilepsie...)? Was sagt der behandelnde Arzt (Hausarzt, Kinderarzt) dazu? Hast Du schon eine Überweisung? Eine Menge Fragen
    In Aschaffenburg gibt es eine Gemeinschaftspraxis, die die entsprechenden Geräte hat. Dort könntest Du zumindest mal nachfragen.

    Sie ist anders als die Andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei
    Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei

    "Sommerkind" von Wortfront

    Kommentar


      #3
      AW: MRT vom Schädel

      Hallo Inge,

      die Begründung vom Professor war die, das es in diesem speziellen Fall nicht anders ginge, das war es dann auch schon.
      Ich habe dann auf der Station selber noch einmal mit einem Arzt gesprochen, ob es nicht ambulant ginge, der meinte, dies ginge nicht, weil die Vorschriften so seien und unsere Tochter eine Sedierung bräuchte und sie deswegen unter Beobachtung bleiben müsse.
      Ich habe von einigen Eltern jetzt aber gehört, leider wohnen die etwas weiter weg, dass es bei denen ambulant gemacht worden ist, also vormittags rein und abends wieder raus.
      Da unsere Tochter sehr ängstlich ist und ich befürchte, dass so ein Krankenhausaufenthalt sich auf unsere Tochter negativ auswirken wird, würde ich es auch gerne ambulant machen lassen, weiß aber nicht wo.
      Ich habe auch mit meiner Hausärtzin darüber gesprochen und die versteht es auch nicht so ganz, warum ich ganze zwei volle Tage und Nächte dort bleiben soll, zumal ja nichts akutes ist, es geht den Ärtzen ganz einfach darum, eine Erklärung bzw. Ursache für die geistige Behinderung von unserer Tochter zu finden. Die Ärzte erhoffen sich durch die MRT etwas zu sehen.
      Eine Überweisung habe ich noch nicht, die Kinderärztin hat zwar für Ende Mai einen Termin vereinbart schon seit letzten Jahr, als bei unserer Tochter die Jugenduntersuchung durchgeführt worden ist, aber ich bin nahe dran, diesen abzusagen, weil ich selber einen absoluten Horror vor Krankenhäuser habe und da nur reingehe, wenn es unbedingt sein muss.
      Wie heißt die Gemeinschafspraxis in Aschaffenburg?

      Viele Grüße

      Anja

      Kommentar


        #4
        AW: MRT vom Schädel

        Hi Anja,

        wen du oben das Wort Gemeinschaftspraxis anklickst, gelangst du auf die Homepage.

        Liebe Grüße

        Yvonne
        ( Mama von Sarah 30.05.1994 , globale Entwicklungsretardierung, keine Sprache,versteht aber alles, Minderwüchsig und auf dem Stand eines 3 jährigen Kindes

        Kommentar


          #5
          AW: MRT vom Schädel

          Hallo Anja,
          ich weiß, dass die Kinderklinik in Aschaffenburg das früher schon gemacht hat. Bei meinem Sohn wurde das ambulant gemacht. Allerdings ist das schon 10 Jahre her und ob sie das immer noch machen, weiß ich nicht. Aber fragen könntest du da einfach mal, mehr als nein sagen können sie nicht.

          Viele Grüße
          Dagmar
          Dagmar mit Ehemann Michael, S. (19), B. (16, Syringomyelie) und M. (14, Absencen-Epilepsie)

          Kommentar


            #6
            AW: MRT vom Schädel

            Das ist eine sehr gute Praxis,war da schon mit meinem jüngsten dort,weil Verdacht auf offener Schädeldecke bestand.

            LG Ramona
            Stefan(19),Koordinationsstörung,Ataxie,geistige Behinderung;Minderbelastbarkeit des linken Kniegelenkes;Nierenfunktionsstörung

            Kommentar


              #7
              AW: MRT vom Schädel

              Zitat von mama123 Beitrag anzeigen
              Hallo Anja,
              ich weiß, dass die Kinderklinik in Aschaffenburg das früher schon gemacht hat. Bei meinem Sohn wurde das ambulant gemacht. Allerdings ist das schon 10 Jahre her und ob sie das immer noch machen, weiß ich nicht. Aber fragen könntest du da einfach mal, mehr als nein sagen können sie nicht.

              Viele Grüße
              Dagmar
              Hallo Dagmar,

              hat Dein Sohn Tiefschlaf bekommen? Hast Du eine direkte Telefonnummer, damit ich einmal nachfragen könnte.

              Viele Grüße

              Anja

              Kommentar


                #8
                AW: MRT vom Schädel

                Hallo Anja,

                kann dir nur noch die Telefon-Nr. von einem Radiologen in Lohr geben, der dort im Gesundheitszentrum seine Praxis hat: 09352 - 70700 - Dr. Dettmann.
                Bei ihm kannst du ja gerne auch mal nachfragen. Auf Anästhesisten hat er vermutlich auch Zugriff, da er ja direkt in der Klinik seine Praxis hat.

                Viel Erfolg für deine Suche!!

                LG
                Holger
                Früher www.intakt.info

                jetzt Lehrer an einem Förderzentrum

                Kommentar


                  #9
                  AW: MRT vom Schädel

                  Hallo Anja,

                  bei meinem Sohn stand vor einiger Zeit auch ein MRT an (Abklärung von seinen Kopfschmerzen und seiner geistigen Behinderung).

                  Erst hieß es, es könne ambulant gemacht werden, aber als ich unsern Sohn in der A`burger Praxis vorstellte bei einem Dr. Heppe, Anästhesist -
                  weigerte der sich die Kernspin-Untersuchung ambulant mit "Dämmerschlaf" durchzuführen mit der Begründung, dass es für uns in einer Klinik sicherer wäre mit besser steuerbarer Vollnarkose.
                  Und zwar kam es bei meinem Sohn bei der letzten Narkosebehandlung (Zahnextraktion) 2008 zu einem Zwischenfall, genannt Aspirationspneumonie.
                  Ursache blieb unklar.
                  Dies schreckte den Anästhesisten ab und wir gingen dann auf seinen Rat hin ins A`burger Klinikum für 2 Tage.
                  Narkose wurde dort mit Propofol durchgeführt.
                  (Die MRT ergab, dass hirnorganisch alles o.B. ist, soweit erkennbar.)

                  Weiß` jetzt nicht, ob mein Beitrag interessant für dich ist, wollte nur mal meine Erfahrung zu dem Thema äußern...

                  Euch alles Gute ! Kiri

                  Kommentar


                    #10
                    AW: MRT vom Schädel

                    Hallo Anja,
                    ich kann dir nur die Telefonnummer von der Kinderklinik geben: 06021/323601.
                    Ob du da direkt die gewünschte Auskunft bekommst, weiß ich nicht, es ist eben nur die Telefonnummer der Kinderklinik. In welcher Abteilung man da genau nachfragen müsste, weiß ich nicht, aber sicher kann dir derjenige, der sich unter der obigen Nummer meldet, weiterhelfen.

                    Mein Sohn wurde damals sediert, also ohne Narkose ruhig gestellt.
                    Er hat auch schon MRTs mit Narkose bekommen und ehrlich gesagt waren die "Nachwirkungen" nach einer richtigen Narkose weniger schlimm als nach der Sedierung. Bei der Narkose hat er sich ausgeschlafen und er war wieder fit. Aber nach der Sedierung war er recht lange so richtig "besoffen", anders kann man es nicht beschrieben. Er war geistig schon wieder voll da, aber sein Körper wollte noch nicht so wie er und da ist er wie so ein Besoffener in seinem Bett rumgetorkelt ( er war damals ca. 1,5 Jahre alt und konnte noch nicht laufen).
                    Von daher würde ich lieber eine Nacht im Krankenhaus in Kauf nehmen und eine richtige Narkose machen. Wir waren übrigens immer nur eine Nacht beim MRT mit Narkose im Krankenhaus und zwar die Nacht vorher. Er kam dann frühs recht bald dran und dann durften wir abends wieder nach Hause ( nachdem er gegessen und getrunken hatte).
                    Das war allerdings nicht in Aschaffenburg in der Kinderklinik. sonder weiter weg.

                    Liebe Grüße und alles Gute
                    Dagmar
                    Dagmar mit Ehemann Michael, S. (19), B. (16, Syringomyelie) und M. (14, Absencen-Epilepsie)

                    Kommentar


                      #11
                      AW: MRT vom Schädel

                      Hallo Dagmar,

                      danke für die Info. Ich habe jetzt in Aschaffenburg in der Kinderklinik einen Termin bekommen für das MRT mit Tiefschlaf. Sie machen es ambulant, d.h. wir müssen morgens sehr früh rein und können, wenn es unserer Tochter gut geht, dann abends wieder nach Hause.

                      Jetzt fällt mir schon einmal ein Stein vom Herzen, ich hoffe jetzt nur, dass alles gut verläuft.

                      Viele Grüße

                      Anja

                      Kommentar


                        #12
                        AW: MRT vom Schädel

                        Zitat von Kiri Beitrag anzeigen
                        Hallo Anja,

                        bei meinem Sohn stand vor einiger Zeit auch ein MRT an (Abklärung von seinen Kopfschmerzen und seiner geistigen Behinderung).

                        Erst hieß es, es könne ambulant gemacht werden, aber als ich unsern Sohn in der A`burger Praxis vorstellte bei einem Dr. Heppe, Anästhesist -
                        weigerte der sich die Kernspin-Untersuchung ambulant mit "Dämmerschlaf" durchzuführen mit der Begründung, dass es für uns in einer Klinik sicherer wäre mit besser steuerbarer Vollnarkose.
                        Und zwar kam es bei meinem Sohn bei der letzten Narkosebehandlung (Zahnextraktion) 2008 zu einem Zwischenfall, genannt Aspirationspneumonie.
                        Ursache blieb unklar.
                        Dies schreckte den Anästhesisten ab und wir gingen dann auf seinen Rat hin ins A`burger Klinikum für 2 Tage.
                        Narkose wurde dort mit Propofol durchgeführt.
                        (Die MRT ergab, dass hirnorganisch alles o.B. ist, soweit erkennbar.)

                        Weiß` jetzt nicht, ob mein Beitrag interessant für dich ist, wollte nur mal meine Erfahrung zu dem Thema äußern...

                        Euch alles Gute ! Kiri
                        Hallo Kiri,

                        was ist den eine Asprationspneumonie?

                        Wir haben jetzt übrigens einen Termin in der Kinderklinik in Aschaffenburg, es wurde uns gesagt, dies ginge ambulant mit Tiefschlaf.

                        Viele Grüße

                        Anja

                        Kommentar


                          #13
                          AW: MRT vom Schädel

                          Zitat von mama123 Beitrag anzeigen
                          Hallo Anja,
                          ich kann dir nur die Telefonnummer von der Kinderklinik geben: 06021/323601.
                          Ob du da direkt die gewünschte Auskunft bekommst, weiß ich nicht, es ist eben nur die Telefonnummer der Kinderklinik. In welcher Abteilung man da genau nachfragen müsste, weiß ich nicht, aber sicher kann dir derjenige, der sich unter der obigen Nummer meldet, weiterhelfen.

                          Mein Sohn wurde damals sediert, also ohne Narkose ruhig gestellt.
                          Er hat auch schon MRTs mit Narkose bekommen und ehrlich gesagt waren die "Nachwirkungen" nach einer richtigen Narkose weniger schlimm als nach der Sedierung. Bei der Narkose hat er sich ausgeschlafen und er war wieder fit. Aber nach der Sedierung war er recht lange so richtig "besoffen", anders kann man es nicht beschrieben. Er war geistig schon wieder voll da, aber sein Körper wollte noch nicht so wie er und da ist er wie so ein Besoffener in seinem Bett rumgetorkelt ( er war damals ca. 1,5 Jahre alt und konnte noch nicht laufen).
                          Von daher würde ich lieber eine Nacht im Krankenhaus in Kauf nehmen und eine richtige Narkose machen. Wir waren übrigens immer nur eine Nacht beim MRT mit Narkose im Krankenhaus und zwar die Nacht vorher. Er kam dann frühs recht bald dran und dann durften wir abends wieder nach Hause ( nachdem er gegessen und getrunken hatte).
                          Das war allerdings nicht in Aschaffenburg in der Kinderklinik. sonder weiter weg.

                          Liebe Grüße und alles Gute
                          Dagmar
                          Hallo Dagmar,

                          Du hast geschrieben, dass Du eine MRT vor 10 Jahren schon einmal in der Kinderklinik in Aschaffenburg hast anfertigen lassen, warst Du nicht zufrieden?

                          Viele Grüße

                          Anja

                          Kommentar


                            #14
                            AW: MRT vom Schädel

                            Hallo Anja,

                            meine Tochter braucht grob gerechnet 2 mal im Jahr ein SchädelCt, das bei ihr auch nur in Narkose geht. Bis zu diesem Jahr ging das meist ambulant. Dieses Jahr mußte das, weil die KK die Abrechnungsmodalitäten geändert hat, seit 20 Jahren das erste mal wieder "stationär" im KH gemacht werden. Im Grunde lief das genau so wie immer, nur das wir dieses mal zuerst zur "Aufnahmestelle" im KH, und nicht gleich in die Radiologie gehen konnten. Es war ein mordsaufand das so hin zu bekommen. Freie Radiologen lehnten ab, weil sie keine Narkose organisiert.. oder bezahlt bekommen würden. Krankenhäuser lehnten ambulante CTs in Narkose ab, weil das aus abrechnungstechnischen Gründen nur Stationär ging. "So" war es dann auch.. wir waren 8. Uhr morgens im KH, und durften wieder gehen, als Sonja nach der Narkose wieder Fit war... das war so um 13.00.

                            Es ist uns aber auch schon passiert, das wir wg. einer 1 stündigen Narkose für eine Zahnbehandlung... die war morgens um 8... bis zum nächsten Tag nach der Visite im KH bleiben mußten, weil der Anästäsist wegen der Epi. "auf nummer sicher gehen wollte". Seit dem nehm ich zu solchen Sachen immer Gepäck für 3 Tage mit... dann dürfen wir ab ehesten 3 Std. später wieder nach hause

                            Je nachdem wie die Situation bei deinen Kind ist, würde ich lieber die 2 Tage im KH so gut wie möglich genießen.. so richtig mit Frühstück im Bett.... als nach einer ambulanten Narkose eine böse Überraschung zu erleben.

                            Helmut
                            Vater von Sonja, 25.J. alt, nach einer schweren Erkrankung im Alter von 2 Wochen aber auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ICP, HC, Epi. gehörlos, kaum Verständigung. Schwerstmehrfachbehindert. E-Mail : helick@web.de

                            Kommentar


                              #15
                              AW: MRT vom Schädel

                              Hallo Anja,

                              2008 wurde meinem Sohn in der Würzburger Zahnklinik ein Schneidezahn gezogen.

                              Er war für 7 h frühs nüchtern einbestellt.
                              Es war an dem Tag dort Höchstbetrieb, Notfälle (Unfallopfer) wurden uns vorgezogen, so dass mein Sohn erst nach 11 h in den OP kam.
                              Diese stundenlange Warterei war schon mal ungünstig für ihn.
                              Tja, Aspirationspneumonie bedeutet, dass einige Fremdstoffe (Blut, Sekret u. was weiß ich noch alles) in die Lunge gelangen - unter oder nach der Narkose bei uns.
                              Es wäre eine sehr seltene Narkosekomplikation, die auftreten kann, wenn jemand die "Veranlagung dazu hätte" (bei uns nicht der Fall) oder wenn jemand nach der Narkose aufwacht, Anästhesist zieht den Schlauch schon raus,dann aber döst der Patient wieder ein, wobei es zum Verschlucken kommen kann.
                              Dieses nicht zuverlässige Aufwachen käme eher bei Kindern vor als bei Erwachsenen.
                              So bekam ich es erklärt.
                              Jedenfalls wachte mein Sohn damals eben nicht richtig auf und man erkannte bald, dass ein Lungenflügel betroffen war (weil Sauerstoffsättigung je nach Seitenlage schwankte), Röntgenbild ergab dann, dass der gesamte rechte Lungenflügel "voll" war...
                              Wir mussten dann noch eine Woche in `ner Klinik in WÜ bleiben, weil Sohnemann alle 8 Stunden Antiobiotika infundiert bekommen musste.
                              Nach 1 Woche war das Röntgenbild der Lunge wieder o.B., GSD.

                              LG, Kiri

                              Kommentar


                                #16
                                AW: MRT vom Schädel

                                Hallo Anja,

                                ich war damals in der Kinderklinik was das MRT anging, schon zufrieden. Es lief im Rahmen einer Entwicklungsdiagnostik.
                                Dass wir aber nur das eine MRT dort haben machen lassen, hat andere Gründe. Ein paar Jahre später hat man endlich durch ein MRT in der Uniklinik in Würzburg erkannt, was mein Sohn wirklich hat und dann sind wir zu einem Spezialisten gewechselt ( in der Klinik, wo er arbeitet, wurden dann die nötigen MRTs gemacht).
                                Es hat also nichts mit der Kinderklinik zu tun, dass wir dort nur ein MRT gemacht haben.

                                Viele Grüße
                                Dagmar
                                Dagmar mit Ehemann Michael, S. (19), B. (16, Syringomyelie) und M. (14, Absencen-Epilepsie)

                                Kommentar


                                  #17
                                  AW: MRT vom Schädel

                                  Hallo,
                                  ich hab mal eine Frage. Hat jemand Bewusstseinstrübung oder sonstige psychische Probleme nach der Durchführung eines Schädel-MRT gespürt? bei uns in der Familie steht demnächst ein MRT an und es stehen Ängste im Raum, welche ich nicht ausräumen kann. Kann mir vielleicht jemand helfen diese Ängste zu beheben? Hat jemand von euch eine Ahnung wo man eventuell noch Infomationen wegen Spätfolgen finden könnte.
                                  Danke sin3007

                                  Kommentar

                                  Online-Benutzer

                                  Einklappen

                                  4 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4.

                                  Lädt...
                                  X