Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eingliederungshilfe für Kindergarten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eingliederungshilfe für Kindergarten

    Hallo,

    hat jemand von Euch Erfahrung mit einer Eingliederungshilfe für den Kindergarten? Unser Sohn erhält diese, nur leider reicht lt. Kindergarten das Geld nicht aus, um den Fachdienst der Lebenshilfe längerfristig zu bezahlen.
    Von welchen Stellen kann zur Förderung des Kindes noch Geld erwartet werden?
    Gruß kruemel

    #2
    AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

    Hi Kruemel,

    also bei uns war es so, dass jährlich eine Begutachtung unseres Kindes über das Gesundheitsamt statt fand und danach eine Sitzung mit Gesundheitsamt, Kindergarten und wir, wo dann der Förderbedarf festgelegt worden ist. Fand bei euch eine Begutachtung über das Gesundheitsamt statt?

    Liebe Grüße

    Yvonne
    ( Mama von Sarah 30.05.1994 , globale Entwicklungsretardierung, keine Sprache,versteht aber alles, Minderwüchsig und auf dem Stand eines 3 jährigen Kindes

    Kommentar


      #3
      AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

      Hallo Krümel,

      herzlich Willkommen im Forum. Schön dass du dich hier meldest. Ich glaube wir hatten schon per Mail kontakt, oder?

      Ich habe gerade noch eine Anlaufstelle gefunden, die dir eventuell weiterhelfen kann:

      Behindertenseelsorge in der Erzdiözese Bamberg
      Bachfeldstr. 9
      91058 Erlangen
      Tel.: 09131 / 64372 od. 0911 / 676861
      behindertenseelsorge.erlangen@t-online.de

      Diese Stelle ist zuständig für die Beartung für Integration im Kindergarten in Mittelfranken.

      Gruß
      Andreas
      www.intakt.info

      Freude ist ein tolles Motiv, um Menschen zu helfen. Mitleid nicht.

      Kommentar


        #4
        AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

        Hallo Yvonne, eine Begutachtung unseres Kindes gab es überhaupt nicht. Als unser Sohn 2006 in den KiGa kam, hieß es gleich, er ist doch schwerbehindert, da muss man eine Eingliederungshilfe beantragen. Wir haben das gemacht, wussten aber nicht, dass mit dem Geld eigentlich speziell mit unserem Kind gearbeitet werden sollte. Erst seit September 2008 haben wir den Fachdienst der Lebenshilfe in den KiGa gerufen, der von dem Geld bezahlt wird. Wir haben das Gefühl, unser KiGa verwendet die Eingliederungshilfe für alles andere, nur nicht für unser Kind.
        Gruß kruemel

        Kommentar


          #5
          AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

          Hallo,

          ich kann Dir nur von unseren Erfahrungen (Unterfranken) berichten:

          Wir haben zunächst über das Landratsamt (LRA) Frühförderung beantragt um in Hessen --> Langen im Autismuszentrum eine Therapie durchzuführen.
          Das war ein Kampf: Bayerische Gelder in Hessen ausgeben --- NIEMALS!!
          Nach Einspruch hat es jedenfalls geklappt.
          Hierfür wurde auch eine Prüfung durch das Gesundheitsamt vorgenommen.

          Nachdem wir uns entschieden haben, die Therapie in Langen abzubrechen, da es wichtiger war, unseren Sohn mit Gleichaltrigen zusammen zu bringen, habe ich zunächst versucht, einen der wenigen Integrationplätze zu ergattern ---> aussichtslos!

          Also blieb nur eine Einzelintegration im Regelkindergarten.
          Hierzu habe ich mich an den Bezirk Unterfranken in Würzburg gewandt und dort auch gleichzeitig einen SBA beantragt.
          Kindergarten habe ich selbst gesucht und geprüft, ob die auch eine Einzelintegration gewährleisten können oder nicht.
          Dann bin ich zur Heimatgemeinde und habe einen Antrag auf Gastkindregelung gestellt, entsprechend begründet und darauf hingewiesen, das eine Einzelintegration im örtlichen Kindergarten alleine schon wegen der Größe/Anzahl der Kinder nicht gewährleistet werden kann.

          Eine Integrationshelferin habe ich über die Leiterin des KiGa, in den unser Sohn heute geht, gefunden.
          Die Mittel wurden direkt über den KiGa beantragt und werden direkt an den KiGa ausgezahlt. Der KiGa wiederum bezahlt die Integrationshelferin, die für den Betrag an 5 Tagen für jeweils 2 Stunden zur Verfügung steht.
          Inzwischen haben wir die Integrationshilfe schon einmal um 1 Jahr verlängert bekommen (auf Antrag).

          Gruß und viel Glück,
          Ecki

          Kommentar


            #6
            AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

            Wir haben das Gefühl, unser KiGa verwendet die Eingliederungshilfe für alles andere, nur nicht für unser Kind.

            Hallo Krümel,

            zu welchem Träger gehört denn der Kindergarten???

            Kommentar


              #7
              AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

              Hallo Claudia,

              es handelt sich hier um einen katholischen Träger, bei dem die christliche Nächstenliebe aber nicht so groß geschrieben wird. Wir waren letztes Jahr vier Wochen am Stück im Krankenhaus. Es kam kein Genesungswunsch vom KiGa bei uns an. Wir wohnen zwei Minuten entfernt und sie sind sehr viel mit den Kindern spazieren. Sie wurden auch regelmäßig von unserem Opa über den Verlauf der OP`s informiert.
              Gruß Elke

              Kommentar


                #8
                AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                Hallo,
                ich bin noch neu hier und nur gerade zufällig auf Eure Beiträge gestoßen. Dabei hab ich echt interessantes gelesen! Unsere Tochter (4 Jahre und aktuell ungefähr auf dem Stand eines Einjährigen) geht bei uns im Dorf (Unterfranken) in den Regelkindergarten mit Einzelintegration. Die wurde zum Glück nach langem hin und her bewilligt. Jetzt hab ich grad bei Ecki gelesen, dass ihr 5 mal die Woche für 2 Stunden EInzelintegration bekommt. Das ist ja der Wahnsinn!! Die Kindergärten bekommen doch alle gleich viel Geld für die EInzelintegration so viel ich weiß, oder? Unsere Tochter bekommt nämlich nur 2mal die Woche für 2 Stunden diese Förderung. Wie habt ihr das denn hinbekommen? Welche Ausbildung hat Eure Integrationskraft? Ist sie auch, wie unsere, Erzieherin? Und wenn wir schon bei dem Thema sind: Wisst ihr, was mit Eurem Kind in der EInzelintegration gemacht wird? Mir kommt das bei uns nämlich alles ziemlich schwammig vor.
                Wären Euch echt sehr dankbar, wenn ihr uns antworten würdet!
                GLG Maya mit Eltern

                Kommentar


                  #9
                  AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                  Hallo Maya,
                  ich habe mich bei den Behörden erkundigt und weiß wie in Mittelfranken die Bezahlung aussieht. Der KiGa erhält von der Gemeinde und dem Landratsam zusammen den 4,5 fachen Kindergartensatz. Darüberhinaus wird bei Gewährung der Eingliederungshilfe nochmal pro Anwesenheitstag 27,01 € von der Regierung bezahlt. Es gibt auch die Möglichkeit bei vielen Abwesenheitstagen den Betrag in eine monatliche Pauschale umrechnen zu lassen. Was der KiGa mit diesem Geld macht, bleibt ihm selbst überlassen. Er muss der Regierung gegenüber keine Erklärung abgeben. Sie müssen nur lediglich die einzelnen Anwesenheitstage mitteilen.
                  In unserem Fall hat eine Kinderpflegerin ihre Arbeitszeit erhöht und dafür wird das Geld verwendet. Das die Dame an Nachmittagen arbeitet, wo man Kind nicht im KiGa ist, ist was anderes.
                  Ich habe viel telefoniert, leider hat eine Behörde im KiGa zurückgerufen und da hat sich der KiGa bei mir beschwert, "es würde mir nicht zustehen, mich zu erkundigen". Vielleicht kannst Du mit Deinem besser reden. Für uns ist der KiGa gut gelegen. 2 Minuten entfernt und Oma/Opa wohnen auch neben dem KiGa und wir denken das eine Jahr schaffen wir jetzt auch noch.
                  Ich habe die Lebenshilfe in den KiGa geholt. Man muss da nur unterscheiden zwischen Frühförderung und Fachdienst. Der Fachdienst wird von dem Geld der Eingliederungshilfe bezahlt. Für die Frühförderung benötigt man ein Rezept vom Kinderarzt. Es darf zugleich keine Ergo laufen.
                  Vielleicht helfen Dir diese Info etwas.
                  Viele Grüße Elke

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                    Hallo ihr beiden,

                    erstmal ein HERZLICH WILLKOMMEN an euch! :wink:

                    Klingt zwar komisch, aber welche Mittel es für die Einzelintegration gibt, ist tatsächlich sogar in jedem bayerischen Regierungsbezirk unterschiedlich (von Bundesländern mal ganz zu schweigen)! Kuckt mal auf unserer Seite zur Integration nach, da haben wir mal versucht, das zusammen zu tragen. Das ist wirklich ziemlich unüberschaubar und in jedem Regierungsbezirk anders. Am besten ist es immer, sich an die jeweils dort angegebene Beratungsstelle oder die zuständigen Leute beim Bezirk zu wenden.

                    Liebe Grüße vom Ex-Mittel- und Wahl-Unterfranken

                    Holger
                    Früher www.intakt.info

                    jetzt Lehrer an einem Förderzentrum

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                      Hallo,
                      melden uns nun endlich mal wieder nach überstandener Erkältungswelle
                      Erstmal danke für die Antworten. Sie haben mir schon geholfen. Aber eins versteh ich noch nicht ganz: Der KiGa bekommt für Maya jetzt den 4,5 fachen Satz (d.h. 4,5 mal so viel, wie sie für ein gesundes Kind bekommen). Ist darin dann schon das Geld für die Integration enthalten oder kommt das dann obendrauf?
                      Bei uns liegt der KiGa eben auch sehr günstig. WIr können gemütlich in 10 Minuten hin laufen und vor allem lernen die anderen Kinder aus unserem Dorf Maya kennen.
                      Schönen Abend noch!

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                        Hallo,

                        die Eingliederunghilfe gibt es noch obendrauf. Mich hatte der KiGa darauf hingewiesen und ich habe auch die Formulare vom KiGa erhalten. Frag doch mal in Deinem KiGa nach. Vielleicht reicht das Geld auch so aus.

                        Schönes Wochenende

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                          Hallo Ecki,

                          ich bin neu hier und suche für unseren Sohn gerade einen Kindergartenplatz. Unser Sohn Finn ist jetzt 2 Jahre und hat das Down-Syndrom. Wir hatten heute im örtlichen Kindergarten ein Gespräch, wie es mit einer Aufnahme aussieht. Hier kam die Message wenn wir für 5 Tage a 2 Stunden eine Integrationshilfe bekommen, wäre es kein Problem. Mein Stand ist, dass wir eine Integrationshilfe für 4 Std. die Woche bekommen. Meine Frage wäre nun, an wen kann ich mich wenden wenn ich für 5 Tage die Woche a 2 Std. eine Integrationshilfe will? Da Du dies in deinem Beitrag schreibst, dachte ich, Du weißt hierzu vielleicht mehr. Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Eingliederungshilfe für Kindergarten

                            Hallo Nicole,

                            herzlich Willkommen im Forum. Ich wünsche dir einen guten Austausch und dass du vor allem die Hilfe, die du suchst, auch hier finden kannst. Da du auf einen "alten" Beitrag deine Anfrage gepostet hast, möchte ich dir gerne empfehlen, dich auch einfach noch mal in der Vorstellungsrunde kurz vorzustellen. Oder auch im Thread Kindergarten, Frühförderung, usw. Da finden dich dann sicher einige User, die dir mit dem Wissen vom heutigen Stand weiter helfen können.
                            Viele Grüße
                            Kirsten
                            Forumadministrator - Team-Intakt



                            Wir freuen uns über Leute, die bei INTAKT mitmachen möchten. Schreib mir und erfahre mehr.

                            Kommentar

                            Online-Benutzer

                            Einklappen

                            15 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 13.

                            Lädt...
                            X