Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kindergeld - Insolvenz

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kindergeld - Insolvenz

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich habe KiGe ueber 1J als ich mit den Kindern ins Ausland war. Die familienkasse verlangte es von mir wieder zurueckzubezahlen. Es standen 1800Eu Mahnungen (viele Briefe kamen an wo wir wohnten in D nach unserem Umzug ins Ausland. Wir waren schon abmeldet aus D)! Die Summe ist jetzt ueber 12000Euro. Darf ich Insolvenzantrag ueber Sie od Karitas beantragen? Wenn ich Termin bei Schuldnerberatung der Karitas erhalte, danach muss ich was bezahlen od werden sie alle Kosten uebernehmen? und wie kann ich von der Rueckzahlung entkommen? Bin Deutsche, und habe ein Gerichtsurteil ueber diesen (Betrugsfall) hinter mir, und bereits die Strafe bezahlt. Welche Chancen habe ich?
    wenn ich Insolvenzantrag beantrage, muss ich die ganze Zeit in D sein oder kann ich hin und her pendeln und sowohl in d als auch ins ausland leben? muss ich die ganze Zeit in D angemeldet sein oder geht mit Unterbrechungen?
    Danke sehr fuer Ihre Beratung

    #2
    Guten Abend,

    so wie sich die Angelegenheit verhält, können wir Ihnen hier auf unserer Plattform nicht weiterhelfen. Rechtliche Beratung dürfen wir auch gar keine durchführen. Bitte wenden Sie sich an die für Sie zuständige Kindergeldkasse, oder suchen Sie eine rechtliche Beratungsstelle auf.

    Alles Gute für Ihre Zukunft.
    Viele Grüße
    Kirsten
    Forumadministrator - Team-Intakt



    Wir freuen uns über Leute, die bei INTAKT mitmachen möchten. Schreib mir und erfahre mehr.

    Kommentar

    Online-Benutzer

    Einklappen

    27 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 26.

    Lädt...
    X