Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kindergeld für Erwachsene Menschen mit Behinderung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kindergeld für Erwachsene Menschen mit Behinderung

    Hallo zusammen,

    ich bin 30 Jahre alt und habe eine Behinderung von 50 Gdb und beziehe ALG 2.

    Ich habe gehört mir steht Kindergeld zu aufgrund meiner Behinderung..

    Meine Frage an Euch:

    Lohnt es sich das Kindergeld zu beantragen? Weil ich habe gehört, dass wird vom Jobcenter eh alles verrechnet und bleibt quasi dann gleich was ich raus bekomme.

    Vielen Dank im voraus.

    Liebe Grüße

    #2
    Hallo Catloverin,

    Anspruch auf Kindergeld, hast du unter bestimmten Voraussetzungen:
    - die Behinderung muss vor dem 25. Lebensjahr aufgetreten sein
    - die Behinderung muss die Ursache sein, das man seinen Unterhalt nicht alleine bestreiten kann -> volle Erwerbsminderung sollte vorliegen (Beschäftigung in einer Werkstatt für Behinderte Menschen).
    Das bedeutet auch, dass man wegen der Behinderung keiner Arbeit auf dem 1. Arbeitsmarkt nachgehen kann.


    Hier findest du alle Infos: ttps://bvkm.de/publikationen/kindergeld-fuer-erwachsene-menschen-mit-behinderung/

    Da du schreibst das du ALG II beziehst,denke ich das du keine guten Voraussetzungen hast um das Kindergeld weiterhin zu erhalten.

    lg patiko
    Mein Sohn ist nicht behindert, bei ihm sind Stärken und Schwächen anders verteilt

    Kommentar


      #3
      Hallo Catloverin,

      Patiko hat Recht, deine Chancen sind schlecht, da du ja dem Grunde nach als erwerbsfähig eingestuft bist, sonst würdest du wohl nicht ALG 2= " Hartz vier" bekommen nach dem Sozialgesetzbuch II sondern Grundsicherung für dauerhaft voll Erwerbsgeminderte, die unabhängig vom Arbeitsmarkt nicht in der Lage sind mehr als täglich 3 Stunden einer normalen Erwerbstätigkeit nachzugehen siehe SGB XII.

      Sollten bei dir behinderungsbedingte Gründe vorliegen, die eine dauerhafte, vollständige Erwerbsminderung verursachen, solltest du entsprechend den Antrag stellen auf Grundsicherung n. SGB XII; ob die Voraussetzungen dafür dann vorliegen wird dann durch die Rentenversicherung geprüft und ggf. festgestellt.

      LG, amai

      Kommentar

      Online-Benutzer

      Einklappen

      22 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 20.

      Lädt...
      X