Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gesamtplanverfahren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gesamtplanverfahren

    Heute kam Miriam von der Werkstatt(Lebenshilfe Schweinfurt) nach Hause. Sie brachte ein Informationsschreiben"Neuregelung Gesamtplanverfahren und Benennung einer Vertrauensperson".
    Es wäre ab 01.01.2018 ein neues Verfahren. auch fallen Begriffe wie "Gesamtplankonferenz".
    Ein Satz,
    "...Aufgrund der Ergebnisse des Gesamtplanes wird ein verbindlicher Verwaltungakt erlassen....."
    machen mich hellhörig

    INFO???????????
    ________________________________

    __________________________________________________ _________Miriam+Arno aus Münnerstadt
    zimmermann.arno@onlinehome.de
    _______________
    Spruch für meine kinesiologischen Praxis
    Steine, die man in den Weg gelegt bekommt, können auch Brücken sein (frei nach Goethe)

    #2
    Hallo,

    hier findest Du Infos:
    -------------------------------

    Wie sieht die zukünftige Gesamt- und Teilhabeplanung nach dem Bundesteilhabegesetz aus?
    https://www.liga-hessen.de/fileadmin...g_Fr_Daume.pdf


    Das Gesamtplanverfahren bezeichnet die Planung und Durchführung von Leistungen im Zusammenwirken mit dem behinderten Menschen und sonstigen Beteiligten. Im Bereich der Eingliederungshilfe wird (wie auch bei den anderen Rehabilitationsträgern) ein verbindliches und personenzentriertes Vorgehen zur Koordinierung der Leistungen vorgeschrieben.

    Ab 01.01.2018 wird es ein Gesamtplanverfahren (ab 01.01.2020 in §§ 117 ff. SGB IX-neu) geben, das in vielen Regelungen dem Teilhabeplanverfahren gleicht. Die Träger der Eingliederungshilfe müssen aber in jedem Einzelfall einen Gesamtplan erstellen, unabhängig davon, ob er sich auf eine oder mehrere Leistungen bezieht.....
    https://www.rehadat-adressen.de/de/l...tplanverfahren

    -------------------------------

    LG
    Monika


    Kommentar


      #3
      Hallo und Danke Monika!
      Hatte heute morgen auch eine tolle Sachbearbeiterin Frau Goebel bei der Lebenshilfe Schweinfurt!
      Sie hat mir vorerst alle meine Fragen
      • zum Gesamt- und Teilhabeplanung nach dem Bundesteilhabegesetz vorerst beantwortet
      • zur Umsetzung durch den Bezirk Unterfranken erläutert. Es wurde ihr nach Rückfragen beim Bezirk mitgeteilt, dass man zur Zeit noch keinerlei Vorstellungen hätte!

      Ich selbst werde mir ohne Zeitdruck das Bundesteilhabegesetz zu Gemüte führen!

      Schönes Wo.ende

      ________________

      __________________________________________________ _________Miriam+Arno aus Münnerstadt
      zimmermann.arno@onlinehome.de
      _______________
      Spruch für meine kinesiologischen Praxis
      Steine, die man in den Weg gelegt bekommt, können auch Brücken sein (frei nach Goethe)

      Kommentar


        #4
        Heute ein Beitrag im LebenshilfeNewsletter Umsetzungsbegleitung zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) startet offiziell

        https://umsetzungsbegleitung-bthg.de/

        __________________________________________________ _________Miriam+Arno aus Münnerstadt
        zimmermann.arno@onlinehome.de
        _______________
        Spruch für meine kinesiologischen Praxis
        Steine, die man in den Weg gelegt bekommt, können auch Brücken sein (frei nach Goethe)

        Kommentar

        Online-Benutzer

        Einklappen

        4 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4.

        Lädt...
        X