Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe bei anaphylaktischer Reaktion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe bei anaphylaktischer Reaktion

    Hier ein Hinweis auf einen sehr ausführlichen und guten Artikel dazu in der Journalmed:
    " Hilfe bei anaphylaktischer Reaktion – Rechtlicher Rahmen aus Sicht der gesetzlichen Unfallversicherung

    Allergien zählen zu den häufigsten Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen. Schätzungen zufolge leiden über 20% der 3- bis 6-jährigen Kinder an einer Allergie (1). Entsprechend hoch ist die Anzahl allergischer Kinder in Kindertagesstätten. Die Anaphylaxie ist die schwerste Form einer allergischen Reaktion. Sie beginnt plötzlich und erfordert ein schnelles und medizinisch korrektes Eingreifen. Unkenntnis und sogar Fehlinformationen in Bezug auf die rechtlichen Konsequenzen aus der gesetzlichen Unfallversicherung können jedoch ein wirksames Eingreifen von Erzieherinnen und Erziehern verzögern oder gar verhindern. Dabei ist die Rechtslage aus Sicht der gesetzlichen Unfallversicherung klar.[....]"
    Den ganzen Artikel findet man hier:
    https://www.journalmed.de/news/anzeigen/52339

    LG, amai

Online-Benutzer

Einklappen

7 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7.

Lädt...
X