Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

    AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

    Berlin – Rund 1,4 Milliarden Euro werden die AOKen in Deutschland 2011 durch die Rabattverträge sparen. „Nicht zuletzt dank der bundesweiten Rabattverträge erheben die AOKen auch 2011 keinen Zusatzbeitrag“, sagte der Verhandlungsführer für die Arzneiverträge, Baden-Württembergs stellvertretender AOK-Vorstandsvorsitzender Christopher Hermann in Stuttgart. [...]
    Quelle und kompletter Text: ärzteblatt

    Viele Grüße von Zippe

    * * * * *


    Wer glaubt, dass das Sozialamt sozial ist,
    glaubt auch, dass das Ordnungsamt ihm die Küche aufräumt.


    #2
    AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

    Im selben Ärzteblatt fand ich auch http://www.aerzteblatt.de/nachrichte...cherung_ab.htm

    Wirtschaftsexperten haben das Ende der unentgeltlichen Mitversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung gefordert. Es sei „grob ungerecht“, Familien mit einem Verdiener gegenüber Doppelverdienerfamilien zu begünstigen, sagte Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), heute in Berlin.
    Hinter der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft stehen die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie. In diesem Jahr verfügt die Gruppe über ein Nettoetat von 7,01 Millionen Euro, mit dem sie Werbung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finanziert. Ihre Kernziele sind weniger Staat, mehr Eigenverantwortung sowie eine freiheitlichere und globalisierungsfreundliche Wirtschaft.
    Herzliche Grüße

    Rosmarie





    Ein Großteil der Geschichte ist erfüllt vom Kampf um die Menschenrechte,
    einem ewigen Streit, bei dem niemals ein endgültiger Sieg zu erringen ist.
    Aber in diesem Kampf zu ermüden, würde den Untergang der Gesellschaft bedeuten.

    (Albert Einstein (1879 - 1955), Physiker)

    Kommentar


      #3
      AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

      Hallo Rosmarie,

      über einen Link auf den nachdenkseiten habe ich einen interessanten Artikel gefunden: MYTHOS KOSTENLOSE MITVERSICHERUNG VON FAMILIENANGEHÖRIGEN

      Viele Grüße von Zippe

      * * * * *


      Wer glaubt, dass das Sozialamt sozial ist,
      glaubt auch, dass das Ordnungsamt ihm die Küche aufräumt.

      Kommentar


        #4
        AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

        Und wie so oft ist unser Herr Raffelhüschen voll dabei:

        Raffelhüschen betätigt sich auch als Vortragsreisender für die private Versicherungswirtschaft, beispielsweise mit 40 Veranstaltungen der Heidelberger MLP AG im Jahre 2004 und weiteren im Jahre 2005.[1]
        Herzliche Grüße

        Rosmarie





        Ein Großteil der Geschichte ist erfüllt vom Kampf um die Menschenrechte,
        einem ewigen Streit, bei dem niemals ein endgültiger Sieg zu erringen ist.
        Aber in diesem Kampf zu ermüden, würde den Untergang der Gesellschaft bedeuten.

        (Albert Einstein (1879 - 1955), Physiker)

        Kommentar


          #5
          AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

          Hallo miteinander,

          ich habe Post von meiner Krankenkasse und ich darf mich freuen, weil sie mir mitteilen können, dass mein Anbieter für Pflegehilfsmittel mich auch weiter beliefern wird und das sogar in gewohnter Art und Weise. Schauen wir mal, wie es wird. (Die Rabattverträge scheinen demnach ausgehandelt.)
          Sollte wider erwarten da doch ein Haken dran sein, melde ich mich hier wieder. Ansonsten darf ich zufrieden sein.
          Viele Grüße,
          Myriam

          Kommentar


            #6
            AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

            Hallo Myriam,

            dann drücke ich Euch ganz fest die Daumen, dass Ihr weiterhin die gewohnten Hilfsmittel ohne Probleme bekommt!

            Sie ist anders als die Andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei
            Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei

            "Sommerkind" von Wortfront

            Kommentar


              #7
              AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

              Hallo miteinander,

              und weil man ja bekanntlich den Tag nicht vor dem Abend loben sollte, gibts auch hier wieder etwas zum Thema "Windeln" zu berichten. Obwohl mir meine KK unsere Inkontinenzversorgung in gewohnter Weise zugesagt hat und auch ich mich darüber gefreut habe, kam nun prompt die erste Lieferung mit verändertem Material. Also a) weniger in der Anzahl und b) eine andere Marke.
              Nun frage ich mich mal ganz ehrlich:
              Woran liegt es?

              Ich werde es der Krankenkasse melden und werde um eine Stellungnahme bitten. Es kann ja wohl nicht sein, dass -ohne Beratung- einfach ein anderes Material zugesendet wird, oder?

              Nun habe ich wieder etwas zu tun.....telefonieren, ausprobieren, anfragen, evtl. zurückschicken. Nein, langweilig wird es uns wahrlich nicht werden.

              Kann mir jemand bitte mit Info`s über

              Lilpants Medium Extra Windelhosen zum hochziehen (1260ml) dienen?

              Das Produkt muss ja nicht schlechter sein, aber wenigstens hätte man es im Vorfeld mitteilen können. Ich fühle mich momentan ein wenig "veräppelt" bzw. nicht ganz für voll genommen. Mal sehen, an wem es nun liegt. Sanitätshaus oder Krankenkasse. Hat jemand schon eine Ahnung, wie viel die Sanihäuser an Pauschale pro Monat seit dem 01.07.2011 bekommen?

              LG Kirsten
              Zuletzt geändert von Kirsten; 14.07.2011, 22:22.
              Viele Grüße
              Kirsten
              Forumadministrator - Team-Intakt



              Wir freuen uns über Leute, die bei INTAKT mitmachen möchten. Schreib mir und erfahre mehr.

              Kommentar


                #8
                AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

                Hallo Kirsten,
                Zitat von Kirsten Beitrag anzeigen
                Mal sehen, an wem es nun liegt. Sanitätshaus oder Krankenkasse.
                wahrscheinlich habe ich heute meinen pessimistischen Tag, denn ich vermute, dass die KK die Schuld an den Lieferanten schieben wird; und der Lieferant wird sagen, dass mit der Pauschale der KK eine andere Ware nur gegen Aufzahlung geliefert werden kann.
                Ich wünsche Dir, dass ich mich täusche

                Aber auf jeden Fall hätte man Dir vorher die andere Ware zum Testen zuschicken müssen. Irgendwo waren doch auch die Links zu den Verträgen zwischen AOK und Lieferanten. Dort steht auch was von der Beratungspflicht der Lieferanten...

                Viele Grüße von Zippe

                * * * * *


                Wer glaubt, dass das Sozialamt sozial ist,
                glaubt auch, dass das Ordnungsamt ihm die Küche aufräumt.

                Kommentar


                  #9
                  AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

                  Hallo miteinander,

                  heute habe ich beim Sanitätshaus erst einmal angerufen. Mir wurde gesagt, dass die andere, gewohnte Ware nicht vorrätig war und ich somit ein gleichwertiges Ersatzprodukt bekommen habe. Mit der nächsten Lieferung würde ich wieder die gewohnte Ware erhalten. Na ja, schauen wir mal. Ich werde euch berichten.
                  Viele Grüße
                  Kirsten
                  Forumadministrator - Team-Intakt



                  Wir freuen uns über Leute, die bei INTAKT mitmachen möchten. Schreib mir und erfahre mehr.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: AOK will Rabattverträge weiter ausbauen

                    AOK schreibt neue Rabattverträge aus

                    Die AOK Baden-Württemberg hat heute stellvertretend für alle AOKs die 15. Tranche der Arzneimittelrabattverträge im Europäischen Amtsblatt ausgeschrieben. „Mittlerweile haben sich die Arzneimittelrabattverträge als unverzichtbares Instrument zur Ausgabensteuerung etabliert“, sagte der Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg, Christopher Hermann.
                    Die neue Ausschreibung umfasst 117 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen und erfolgt deutschlandweit über acht sogenannte regionale Gebietslose. Pharmazeutische Unternehmen oder Bietergemeinschaften können bis zum 28. September 2015 ihre Gebote für einzelne Wirkstoffe, für alle, aber auch einzelne der acht Gebiete abgeben. Die Verträge sollen Anfang April 2016 starten und über zwei Jahre laufen. [...]
                    Quelle und kompletter Text: ärzteblatt

                    Viele Grüße von Zippe

                    * * * * *


                    Wer glaubt, dass das Sozialamt sozial ist,
                    glaubt auch, dass das Ordnungsamt ihm die Küche aufräumt.

                    Kommentar

                    Online-Benutzer

                    Einklappen

                    12 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 12.

                    Lädt...
                    X