Adressdatenbank Bayern - Standardsuche

Detailansicht der Adresse

Adresse-ID 5704
Organisation Verhinderungspflege
Träger Lebenshilfe Ansbach e. V.
Kontaktperson Judith Wolf (Bereichsleitung)
Straße Henry-Dunant-Straße 8
PLZ Ort 91522 Ansbach
Landkreise Ansbach,
Telefon 0981 / 6505067-0
Telefax 0981 / 6505067-124
Internet http://www.lebenshilfe-ansbach.de
E-Mail wohnenundleben@lebenshilfe-ansbach.de
Information Angehörige, die ein behindertes Familienmitglied betreuen und/oder auch pflegen, sind häufig über eine lange Zeitspanne hohen Anforderungen ausgesetzt. Sie benötigen Verschnaufpausen, die ihnen wieder Kraft und Zuversicht schenken. Für die Entlastung von Angehörigen, die Menschen mit Behinderung betreuen und oftmals auch pflegen, bietet die Lebenshilfe Ansbach die Möglichkeit, Verhinderungspflege wahrzunehmen. Das ist eine zeitlich begrenzte, vorübergehende Betreuung von Menschen mit Behinderung in unseren Wohnheimen.

Das Recht auf Verhinderungspflege ist gesetzlich geregelt. Kann die häusliche Pflege an manchen Tagen von den Pflegepersonen wegen Erholungsurlaubs, Krankheit oder aus anderen Gründen wie Geburtstage, Gartenarbeit, Arzt- oder auch Friseurbesuche etc. nicht ausgeführt werden, dann sind diese Personen an der Pflege gehindert. Ist dies der Fall, übernimmt die Pflegekasse die Kosten, wenn die dafür nötige Ersatzpflege, die auch Verhinderungspflege genannt wird, in Anspruch genommen wird. Eine erstmalige Leistung auf Verhinderungspflege kann dann beantragt werden, wenn man schon mindestens sechs Monate einen Angehörigen mit Behinderung in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat und die Anerkennung der Pflegestufe vorliegt. Dies regelt der § 39 SGB XI. Die Verhinderungspflege kann auf unterschiedliche Weise in Anspruch genommen werden. Darunter fällt auch die Kurzzeitpflege in einem Wohnheim. Sie kann dann für mehrere Tage oder für eine 1- bis 2- wöchige Betreuung eingesetzt werden. Beispielsweise in einem unserer Wohnheime. Die Verhinderungspflege ist daher in unseren Wohnheimen Feuchtwangen, Herrieden, Ansbach 1 oder Ansbach 2 durch die Lebenshilfe Ansbach möglich.
Rubriken Wohnen, Beratung,
Datum 05.08.2015

Hinweis:

Manchmal werden wir gefragt “Warum nur für Bayern?”

Aufgrund der Finanzierung von INTAKT, die derzeit nur aus bayerischen Mitteln erfolgt, ist eine Ausweitung dieses Services auf weitere Bundesländer momentan leider nicht leistbar.

Akzeptieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sie damit einverstanden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.