Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verhinderungspflege

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhinderungspflege

    Hallo!
    Ich habe ein shreiben von Aok bekommen das meine Verhinderungsleistungen die 1.430 e. schon vebraucht habe für dieses jahr!
    Das ist jetzt so ich habe mich auch seit eine woche von meine mann getrennt und habe wirklich keine mensch der mir hilft für mein behinderte tochter(7)jahre alt.
    Ich bin Psychisch sehr verletzt und habe zu zeit kein kraft für sie,ich habe noch ein kind (4) jahre alt.
    Ich will sie nicht in so ein heim rein tun ich will sie gern selber plfegen!Aber von finanziehlen gründe kann ich mir keine frau leisten bekannte und verwande habe ich auch keine hier.
    Ich brauche jetzt jemanden der mir hilft.
    Wer kann mir da weiter helfen ein rat zu geben??

  • #2
    Hallo Jeorjia

    Rede doch mal mit Deiner Krankenkasse. Erkläre ihnen die Situation. Dir und ihnen nutzt es nix, wenn Du irgendwann keine Kraft mehr hast für Deine Tochter und sie ins Heim schicken musst. Das käme dann weitaus teurer.

    Frage auch mal bei den Wohlfahrtsverbänden wie Caritas, Rotes Kreuz nach.

    Auch würde ich mich mit dem Jugenamt in Verbindung setzen, ob es da nicht eine Möglichkeit der Hilfe gibt

    Alles Gute
    Anke
    _____________________________________________

    Zustand nach Hämophilus Influenzae-Meningitis, die vom aufgenommenen Krankenhaus trotz Vermutung NICHT behandelt wurde und aus denen sich nach etlichen Stunden des Verweilens im Krankenhaus Lebensbedrohliche Komplikationen ergaben. Vom Kreislaufzusammenbruch über Atemnot, Herzstillstand und Sepsis! Das Leid trägt mein Kind das gesamtes Leben lang!

    Kommentar


    • #3
      Liebe Jeorjia,

      ich habe gerade ein Flyer zu diesem Thema bekommen. Nach § 69 BSHG kann man "Hilfe zur Pflege" beantragen, wenn die Verhinderungspflege verbraucht ist. Dies muß beim Kreis beantragt werden (hier in NRW). Da gelten bestimmte Einkommensgrenzen, diese liegen aber über dem Sozialhilfesatz.

      Erkundige dich doch beim Sozialamt oder bei einem Pflegedienst. Es kann allerdings nicht jeder Pflegedienst diese Leistung abrechnen. Aber das findest du bestimmt heraus.

      Gruß Kati

      Kommentar


      • #4
        hallelöchen
        ich lese gerade hier verhinderrungspflege
        ist das erste mal das ich sowas höre also null ahnung
        wir haben auch ein behinderten jungen er ist ist 20 und seit einem jahr schon zu hause , behindertenwerkstadt das eingangsverfahrenn hat er nicht geschaft

        nun mal meine frage was ist verhinderrungspflege

        mfg wolli

        Kommentar


        • #5
          Hallo Wolli

          Bekommst Du für Deinen Sohn eine Pflegestufe? Wenn ja, dann stehen Dir im Jahr bis zu 1432€ Verhinderungspflege zusätzlich zu.

          Schau mal hier unter : www.behinderte-kinder.de

          Und da links im Menue "Pflegegeld" anklicken, da steht alles was Du wissen musst unterhalb der Tabelle.

          Lieben Gruß
          Anke
          _____________________________________________

          Zustand nach Hämophilus Influenzae-Meningitis, die vom aufgenommenen Krankenhaus trotz Vermutung NICHT behandelt wurde und aus denen sich nach etlichen Stunden des Verweilens im Krankenhaus Lebensbedrohliche Komplikationen ergaben. Vom Kreislaufzusammenbruch über Atemnot, Herzstillstand und Sepsis! Das Leid trägt mein Kind das gesamtes Leben lang!

          Kommentar


          • #6
            Hallo Jeorija,
            vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit, Dich aufgrund Deiner psychischen Probleme vom Arzt krankschreiben zu lassen. In dem Fall hättest Du Anrecht auf eine "Haushaltshilfe", die natürlich in erster Linie für die Betreuung Deines Kindes zuständig wäre.

            May the force be with you
            Pauline

            Kommentar


            • #7
              hallo jeorija,
              du kannst nach der Verhinderungspflege noch das Pflegeleistungsergänzungsgesetz in Anspruch nehmen, das wären noch einmal ca. 400,-- Euro im Jahr. Da musst Du Dich mal bei Deiner Kasse oder beim Landschaftsverband erkundigen.

              Kommentar

              Online-Benutzer

              Einklappen

              16 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 16.

              Lädt...
              X